Das Univerum und den Schöpfer mit allen Schöpfungen begreifen zu wollen, wurde ihr Werk.

Seit meiner Kindheit wurde ich auf meinen Weg vorbereitet, durch geistige Kräfte aus dimensions-übergreifenden Feldern.
Diese sind mit Weisheiten und Wissen der Universen und deren Entstehungen mit mir in Kontakt.

Daraus wurde dieser Weg bereitet, der durch geistige Lehrer geführt wird.

Alles ist Wachstum...
...es soll jetzt Wissen diese Welt erreichen, das die Lichtevolution unterstützen soll.  

                                                            


Sie ist seit vielen Jahren erfolgreich als Emanatikerin,

Medium und Lehrerin geistiger Fähigkeiten. 

Die Kraft aus ihrem Geist läßt das Leben lebendig sein.

-Sie selbst nennt sich nicht Heilerin,

denn sie wollte mehr als Heilen-


Denn es ist ihrer Ansicht nach zu wenig, weil sie nicht das Phänomen, sondern das Fundament der Irritationen zu erlösen suchte.


Ganzheitlich an das Fundament irritierter Frequenzen, die alle Krankheiten ausmachen, wurde ihr Ziel. Um das sie schon als kleines Kind bat und dessen sie nun befähigt wurde. D
ie Ursache zu verändern und in positive Schwingungen umzuwandeln.


Sie benennt das Geschehen:

                        "Das Eintauchen in das Feld der Emanation"

In dieser Quelle aller erschaffenen Lebensformen taucht sie medial ein, um das von der so gewollten, intelligenten Schöpfungskraft, lebendig sein wollende Sein zu berühren und neu zu gestalten.

Selbst "Mozart" bekam aus dieser Quelle seine "Inspirationen". So wie viele Andere, die durch Intuition, Würde und Respekt seines eigenen Seins, Menschen das lebendige Licht so fühlen lassen, wie er es bereit ist dies zu gewähren.

Esoterik wird z.T. gelehrt aus alten Wissenschätzen, die  z.T. "aus der Theorie"  von Menschen gelehrt werden. Wichtig dabei zu Wissen ist es, das geistige Fähigkeiten, aus geistigen Ebenen geführt werden.

Und nicht von Büchern, oder anderen menschlichen Medien, die es zu Hauf gibt, ohne Zugang, zu den noch inoffenbarten Hintergründen alter Weisheiten.  Die in dieser neuen Zeit erst ihre Reflektionen ihrer Möglichkeiten, dem weisen geoffenbarten Menschen in Zyklen gewähren.

Hier ein Beispiel: Die "Lemniskarte oder liegende Acht" symbolisiert eine irritierte Kraft der Teilung, deren Ursprung der so "verdrehte Kreis" ist.

Dieser wurde wieder in allen Lebensformen von Pha ti Chija während ihren Arbeiten erlöst.

Derjenige, der dies selbst zu erfahren wünscht, sollte mit Hingabe und Demut für sich darum bitten. Denn die dadurch wirkenden Kräfte dulden keinen Mißbrauch. Siehe dazu  "Pha ti Chi -Methode" unterer Kapiteltext " Schutz der "Methode".

Auch geistige Fähigkeiten erliegen den Rhythmiken des Quantensprungs und den darauf basierenden "veränderten Evolutionskräften". Diese aus der tieferen, schwereren Dimension erliegende und zu höheren Dimensionen wechselnden Kräfte bestehen aus Frequenzen, die dem Einzelnen Wissen wollenden Kapazitäten zukommen lassen, die in der Intension weitaus höher sind.



Zum Leben gehört Wachstum niemals das Sterben.

Dies hat der Erlöser vor 2000 Jahren gewußt...

Pha ti Chija hat diesen Weg gefunden...

                                                                                     Ihre geistigen Lehrer



Die Entwicklung, die Lady Pha ti Chija erfuhr, ist für Viele nicht nachvollziehbar.
Ihre Reise durch ihr Leben hat sie geformt. Und sie hat Erfahrungen machen dürfen, die hier wiederrum eine neue Seite beanspuchen würde.
Doch bei Allem was sie zu durchleben hatte, ist ihr Vertrauen zu ihren geistigen Lehrern ungebrochen bis Heute.  Diese gaben ihr ihren hier genannten geistigen Namen, nach Kämpfen und Lehren.


Durch Erfahrungen, mit konkreten Kräften umzugehen, wurde Materie für sie wandelbar!


In Zyklen erhielt sie Weisheiten und Hintergründe vieler Existenzen.

Nie besuchte sie für ihre Lehren irdische Seminare, sondern bekam Wissen von geistigen Lehrern.

Diese gaben ihr Würde, Respekt, Wahrheit und Demut als erste Lehren.

Es folgte universelles Wissen – “Wissen ist Macht”. 


Sensible Tiefen - Erfahrungen musste sie tun. Heute hat sie Erkenntnisse, wie universelle Schöpfungskräfte fließen und anzuwenden sind, um allen lebenswerten Atomen positive Wandlungsprozesse zukommen zu lassen.

Diese Wandlungen geschehen in Zyklen. Spontane Klärungen sind durchaus möglich und so auch schon geschehen. Doch grundsätzlich sind Veränderungen nach Berührungen mit den Kräften dieser Methode im Wachstum. Bis der Ansatz der natürlich gewollten Erschaffung wieder angekommen ist.

Ihre Handlungen geschehen in Verbindung mit geistigen Sphären.